Aktuelles

26. September

TIPP: Frauen im Ostseeraum - drei Generationen - drei Epochen - eine Verständigung

Deutsch-polnisches Frauenseminar

Vom 23. bis 26. Oktober 2017 geht es an die Ostsee! Seit mehreren Jahren finden an der deutsch-polnischen Grenze, in Lubmin, deutsch-polnische Frauenseminare statt.

Der Tagungsort könnte kaum besser gewählt sein, um in guter Atmosphäre Themen Raum zu geben, die im Alltag kaum ihren Platz finden. Der Schwerpunkt des diesjährigen Frauenseminars liegt auf der Thematik Frauengenerationen.

Weitere Infos.

6. September

Tschechisch-Deutsche Kulturtage

Programmhefte sind da!

Im September starten die 19. Tschechisch-deutschen Kulturtage mit der ersten Prologveranstaltung. Es wird also Zeit für mehr Informationen zu unserem Programm!

Das neue Programmheft ist gestern eingetroffen. Online kann es als PDF-Datei hier von unserer Website heruntergeladen werden.

Alle weiteren Infos auf unserer TDKT-Seite

Viel Spaß bei der Herbstplanung!

5. September

Danke! Díky! Dzięki!

In den letzten Wochen haben wir zahlreiche Rückmeldungen als Reaktion auf das Ende unserer bisherigen Arbeit erhalten. Viele haben auf eigene Initiative Entscheidungsträger_innen direkt angesprochen, ebenso haben die tschechischen Kolleg_innen eine Online-Petition gestartet. Einzelpersonen und wichtige Bildungsträger haben Briefe geschrieben an uns und Ministerien. Uns als Mitarbeitende der BMSt bedeuten alle Rückmeldungen sehr viel. Dafür danken wir Euch und Ihnen!

20 Jahre Stiftungsarbeit in der bisherigen Form werden nun Ende des Jahres auf jeden Fall zu Ende gehen - das betrifft alle Bereiche, da es uns nur in dieser Ganzheit geben konnte. Einen kleinen Ausschnitt von Reaktionen auf das Ende der operativen Arbeit haben wir zusammengestellt.

Hier auch nochmal die Pressemappe unserer Pressekonferenz vom 25. August mit weiteren Informationen und den Schreiben unserer Kolleg_innen im Arbeitskreis Deutscher Bildungsstätten e.V. des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes und des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

26. August

Verwoben. Geschichten in der Grenzregion.

Ausstellung in Großschönau verlängert bis 02. Oktober!

Es ist so weit: Seit 25.06.2017 ist unsere Ausstellung im Rahmen des Projektes "Lost Places and Placed Histories - Erinnerungskonzepte im deutsch-polnisch-tschechischen Grenzraum" zu sehen!

Über fast ein Jahr hinweg setzten sich Volkskund_lerinnen und Künstler_innen mit der Frage auseinander, welche Wandlungen die Grenzregion vollzogen hat und was dies für die Menschen bedeutet – eine ungewöhnliche Zusammenarbeit, die überraschende Einsichten und eine Vielheit von Zugängen mit sich brachte.

Nach der Vernissage der rein künstlerischen Perspektive im Februar sind die Ergebnisse der Gesamtausstellung nun in der Region zu sehen, die Kernstück der Auseinandersetzung war: Eröffnung und Premiere der Ausstellung ist im Deutschen Damast-und Frottiermuseum in Großschönau. Dort ist der Ausstellungszeitraum nun bis 03.10.2017 verlängert worden. Am 14.10.2017 reist die Ausstellung dann nach Jena.