Stiftungsgründung

Am 4. August 1997 gründeten Prof. Dr. Helmut Köser und seine Mutter, Frau Gertrud Köser, mit Unterzeichnung des Stiftungsgeschäfts die Brücke/Most-Stiftung.

Prof. Dr. Helmut Köser: Warum ich die Brücke/Most-Stiftung gegründet habe

Eine Brücke verbindet

Ich bin oft gefragt worden, warum ich die Brücke/Most-Stiftung gegründet habe. Jeder Mensch hat in seinem Leben Schlüsselerlebnisse, die sein Denken und Handeln nachhaltig prägen. Für mich als Politikwissenschaftler waren das die Niederschlagung des „Prager Frühling“ 1968 und die „friedlichen Revolutionen“ 1989 in Mittel- und Osteuropa. Eine literarische und musikalische Nähe zu Böhmen bzw. Tschechien war bei mir immer schon vorhanden, ebenso das Interesse an den komplizierten historischen Beziehungen zwischen Deutschland und der Tschechoslowakei. In meiner Schulzeit gab es in meiner Geburtsstadt Oldenburg einen internationalen Jugendtreff, der „Die Brücke“ hieß. Diese Einrichtung diente in der Nachkriegszeit der Verständigung zwischen den Völkern. Nachhaltig geprägt hat mich auch meine Mutter, Gertrud Köser, Mitbegründerin unserer Stiftung, die sich viele Jahre für die christlich-jüdische Verständigung engagiert hat. So war es kein Zufall, dass mich nach der „Wende“ 1990 der Weg nach Theresienstadt geführt hat.

Die Idee der Brücke entstand ganz spontan 1990. Bei Hof überspannt eine Brücke das Tal, die damals noch zerstört war. Man musste runter ins Tal fahren, dabei führte der Blick nach oben zur Brücke. Da kam mir der Gedanke, eine Brücke zu bauen. Eine Brücke der Verständigung, ohne Vorbehalte, Vorbedingungen und wechselseitige Schuldzuweisungen, gleichwohl in Kenntnis der oft leidvollen gemeinsamen Vergangenheit. Die Gründung der Stiftung erfolgte nahezu zeitgleich mit der „Deutsch-Tschechischen Erklärung“ 1997, die auch „Versöhnungs-Deklaration“ genannt wird. Die Turmkugel der Brücke-Villa in Dresden enthält die Deklaration und die Satzung der Stiftung. Seitdem ist das Stiftungshaus eine häufig und gern besuchte Stätte der Begegnung.

Helmut Köser (2010)

Prof. Dr. Helmut Köser
Gertrud Köser †