Termine

17. – 19. November 2017

Amen sam ade! – Hier sind wir! NS-Verbrechen an Roma und Sinti und Empowerment

Die Teilnehmenden erhalten Kenntnisse über NS-Verbrechen an Roma und Sinti. Erinnerungsorte werden aufgesucht und deren Bedeutung diskutiert. Roma-Selbstorganisationen stellen sich vor und Möglichkeiten des eigenen Engagements werden diskutiert und entwickelt. Der Workshop verfolgt den Anspruch, dass Roma und Nicht-Roma sich mit der NS-Verfolgung von Sinti und Roma auseinandersetzen, und hierbei vor allem Selbsterzählungen ihren Platz finden. Junge Multiplikator*innen erhalten die Möglichkeit sich unter Anleitung in der Ausübung von Seminareinheiten zu erproben. Ziel ist auch, die Netzwerke von im Bereich gegen Antiromaismus engagierten Roma und Nicht-Roma vorzustellen, auszuweiten und zu stärken.

Ort: Berlin

Uhrzeit: 14:00

Veranstalter: Brücke/Most-Stiftung

Kontaktperson: Susanne Gärtner

Hinweis: Die Brücke/Most Stiftung ist anerkannter Träger der Bundeszentrale für politische Bildung. Eine Förderung wird beantragt. Der Teilnahmebeitrag trägt zu 2/3 zur Gesamtfinanzierung des Seminars bei.

Teilnehmergebühren: abhängig vom Einkommen

Zielgruppe: Roma und Nicht-Roma

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
September 2018
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Oktober
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31November
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
>>

Suche in den Terminen