Unser täglich Brot - Essen als nachhaltiger Vorgang

Ein hohes Alltags(lebens)tempo, invasive Werbestrategien und ein Überangebot in den Geschäften und Restaurants führen zu einer distanzierten sowie selbstverständlichen Einstellung zu Essen und dessen Herkunft. An dieser individuellen Schnittstelle zwischen eigenem Konsumanspruch und (fehlendem) Wissen steht unser Angebot. Es richtet sich an deutsche und polnische Familien: Eltern/Großeltern mit ihren (Enkel-) Kindern im Alter von 7-12 Jahren, die Lust haben, mehr über Lebensmittel/Essen im regionalen/saisonalen Kontext zu erfahren, sich über verschiedene (neue) Handlungsalternativen im Alltag auszutauschen, Kochen und Küche neu bzw. für sich wieder zu entdecken.

Um das Programm schmackhafter zu machen, haben wir für die gemeinsamen Tage in Dresden: Exkursionen, Workshops, Treffen mit lokal Engagierten aus Deutschland und Polen, sowie Zeit für einen kreativen, internationalen, intergenerationalen Austausch geplant.

Damit die Sprach(un)kenntnisse keine Barriere für die Teilnahme an dem Seminar bilden, wird die Begegnung durch Sprachmittler/innen begleitet.

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Logo bpb Anerkannter Bildungsträger
Unser Täglich-Brot - Familienseminar

Magdalena Sankowska

Bereichsleitung

Kinder- & Jugendwelten

Tel.: +49 351 433 14 225

Digitale Visitenkarte

Unser täglich Brot Fotos

  • Brot backen
  • Basteln
  • Kennen lernen
  • Diskussion
  • wir haben Brot gebacken
  • Obst und Gemuese - Saisonkalender
  • Obstreise
  • Smoothie-Fahrrad
  • Zusammmen kochen
  • Schokoladewerkstatt

Unser täglich Brot - Essen als nachhaltiger Vorgang

12.08.2015 – 16.08.2015

Teilnehmergebühren: 30 € /Fam.